20.02. Kenneth Minor

20.02. Suzan Köcher's Suprafon

21.02. Ruhrschrei & Die Lieben Löwen

22.02. The HUGGY J.B. Allstars

24.02. Rose'n'montagsRock

24.02. RAGETRACK

27.02. GAUME

28.02. #FNMC proudly presents:

28.02. Steckbeckenzecken

05.03. Kurschatten

05.03. DIE ARBEIT

06.03. The Grey Lodge

11.03. Ross Bellenoit

12.03. POSTCARDS

13.03. 3dirty7

14.03. Schöne Frau mit Geld

17.03. Vic Ruggiero & Lauren Napier

20.03. #Rockabilly? #Fever!

20.03. NEW YORK WANNABES

21.03. Florian Ostertag

24.03. Fuck Up Night - Vol.I

26.03. King's Tonic

26.03. Talentschuppen

28.03. Dalia Häßicke

28.03. w o l k e

02.04. HIGH FIDELITY

04.04. John Blek

07.04. Dux Louie

07.04. EL ZEB

22.04. Three For Silver

23.04. THE PACK A.D.

29.04. Eamon McGrath & Band

06.05. Scenic Route To Alaska // Fretland

09.05. Veracrash // Rødel

LEO HÖRT RAUSCHEN. (D)
28.03.   20:00h AK: 10 / ermäßigt 8
MODERN, MODERN [Chateau Lala]

Alte Fabriken, zerbrochenes Glas und mittendrin wirbelt der Bass den Staub durch die Hallen. Die Band LEO HÖRT RAUSCHEN. besetzte im Oktober 2014 300qm einer stillgelegten Möbelfabrik im Dresdner Umland. Verrostete Ketten hingen von den Decken, aus maroden Stützpfeilern quoll zement-verklebtes Stroh. Hier spielten sie in elf Tagen ihr Debütalbum ein. Nach markanten Tourstopps in Deutschland, Österreich und der Schweiz während der letzten Jahre - im Zuge ihrer 100 Jahre Freizeit EP-Veröffentlichung 2014 auch schon im subrosa - liefern sie zu Beginn 2015 endlich ihren ersten Longplayer.

 

Warum braucht es dieses Album? Weil es erschüttern wird. Und weil es draußen langsam kalt wird und dieses Werk so wunderbar dazu passt. Wie treibende Maschinen setzen düster klirrende Gitarren und wühlende Bass-linien einen hypnotischen Sog in Gang, der sich mit chirurgischer Präzision in den Kopf sägt. "Die Kunst ist tot, es leben die Maschinen" singt Mayk Wieden entschlossen monoton und beunruhigend sicher. Einem Mantra gleich rezitiert er einige der eigenen Werke wie ein Vorleser. Anleitungen aus einer andern Zeit. 

 

Reduzierte Gitarren, Beats auf den Punkt, deutscher Text aus Poesie und Propaganda fügt sich ohne großes Brimborium zusammen zu einer erfreulich kantigen Monotonie à la "Deutsch Amerikanische Freundschaft", "Joy Divison" und "Tocotronic" - groß!

 

Die Release-Tour wird präsentiert von CarlundCarla.de, detektorFM, Mittelstern.de sowie Melodie&Rhythmus.

 

  

 

LEO HÖRT RAUSCHEN. @ facebook 

 

file under: live & on stage & up & tempo & anti & party & special & rock & D & hip & shake & attac & band & word & art & post & punk & new school & ein prosit & 80er & noise & deep & dirty & indie & guitar & power & poesie & prosa & kraut & sound & enter & tainment & story & telling & 'in & crowd