25.10. #FNMC proudly presents:

25.10. We Brought A Penguin

26.10. Wolf Mountains

29.10. DĂ„TCHA MANDALA

30.10. Dr.Gong & die Oktopoden

30.10. TALENTSCHUPPEN

01.11. Vvlva

02.11. Hypnos // Grande Royale

07.11. EXPERTENRUNDE

08.11. #Rockabilly? #Fever!

08.11. The Gentlemens

13.11. The Cutthroat Brothers

14.11. EXPERTENRUNDE

15.11. Jason Pollux

19.11. Worry Dolls

20.11. Poetry Jam

21.11. OBS 24 VVK

22.11. Nude Villain

23.11. Les Millionnaires

28.11. James Harries

29.11. One Eye Open

07.12. BROTHER GRIMM & Band

10.12. The Sonic Dawn

14.12. Sean Rowe // Steph Grace

The Gentlemens (ITA)
08.11.   20:00h Eintritt frei

Gar nicht so leise, sanft & vornehm, diese Männers: The Gentlemens spielen eine Mischung aus Garage, Punkrock & Blues - american style, mit feinstem Lo-Fi Sound: wild wie die Sonics, laut wie die White Stripes und mit dem Power-Pop-Vibe der 1960er. Das Trio aus Ancona beginnt bei den Wurzeln, nimmt den Garage Blues als Sprungbrett und saugt sämtliche Einflüsse des Rock'n'Roll auf. Roh, aber unglaublich eingängig deckt ihr Sound eine breitere Klangpalette ab, als man es zunächst vermuten mag.

 

Nach dem 2014er DIY-Debüt wurde 2016 das Nachfolge-Album "Hobo Fi" bei Area Pirata veröffentlicht. Aktuell ist die Band beim Berliner Label Hound Gawd! Records (The Morlocks, The Cutthroat Brothers) zu finden. Ihr neues Album (VÖ 22.02.2019) wurde von Matt Bordin & Gianluca Turrini (Jon Spencer Blues Explosion) aufgenommen.

 

The Gentlemens eröffneten passenderweise schon die Bühne für Jon Spencer & The Hitmakers sowie The Oblivians. Getourt wurde bereits durch die Schweiz, Deutschland, Frankreich, Spanien.

 

Heute abend lassen sie den Friday Night Music Club überkochen: #FNMC goes Rockabilly Fever!

 

 

 

The Gentlemens @ bandcamp#instagram & facebook  & in den Medien:

 

"It's a 100 miles per hour joy ride in a stolen convertible with a body in the trunk."   Thee Psychedelicatessen

 

"The Gentlemens play noisy punk blues. Really good, noisy punk blues. They’re a trio (two guitars and drums) and they sound huge. The absence of bass is not a problem. Paolo Fioretti is the sole vocalist (he sings in English) and guitarist who also punches in synth and keyboards. His guitar tone is warm and chunky. Not too much chicken scratching here; the man can play. His amico Giordano Baldoni is no slouch, either. They don’t re-invent the form, they work within it and avoid cliches."   I-94 Bar

 

"‘Triage’ is a very strong album packed full of really impressive songs and if you’re looking for a band you probably haven’t come across yet then grab this with both hands and you too can rejoice to the Rock n Roll Gods for another slice of rock n roll goodness."   RPM Online

 

"Von poppig bis wild spiegelt es ein großes Spektrum an Ideen und Emotionen wieder und behält gleichzeitig eine überraschende Konsistenz bei."   Flight 13

 

"Die GENTLEMENS beherrschen das Spiel mit der Dynamik, kennen mehr Zwischentöne als nur leise und laut, sie steigern sich, nehmen sich aber wenn nötig auch zurück, um den Groove nicht zuzumüllen."   OX Fanzine

 

file under: livin'room & live & up & tempo & rock'n'roll & party & special & rock & hip & blues & shake & attac & trash & band & trio & punk & old school & new school & ein prosit & 60er & noise & garage & I & polka & dirty & indie & guitar & power & sound & enter & tainment & soul & surf & 'in & crowd & sex & beat & billy & shout & out & loud