20.02. Kenneth Minor

20.02. Suzan Köcher's Suprafon

21.02. Ruhrschrei & Die Lieben Löwen

22.02. The HUGGY J.B. Allstars

24.02. Rose'n'montagsRock

24.02. RAGETRACK

27.02. GAUME

28.02. #FNMC proudly presents:

28.02. Steckbeckenzecken

05.03. Kurschatten

05.03. DIE ARBEIT

06.03. The Grey Lodge

11.03. Ross Bellenoit

12.03. POSTCARDS

13.03. 3dirty7

14.03. Schöne Frau mit Geld

17.03. Vic Ruggiero & Lauren Napier

20.03. #Rockabilly? #Fever!

20.03. NEW YORK WANNABES

21.03. Florian Ostertag

24.03. Fuck Up Night - Vol.I

26.03. King's Tonic

26.03. Talentschuppen

28.03. Dalia Häßicke

28.03. w o l k e

02.04. HIGH FIDELITY

04.04. John Blek

07.04. Dux Louie

07.04. EL ZEB

22.04. Three For Silver

23.04. THE PACK A.D.

29.04. Eamon McGrath & Band

06.05. Scenic Route To Alaska // Fretland

09.05. Veracrash // Rødel

w o l k e
28.03.   20:30h Eintritt frei

Katrin Ebbert ist eine gefragte Musikerin. Schon während ihres E-Bass-Studiums an der Hochschule der Künste in Arnheim hat die für Mambo Kurt die Saiten gezupft und war lange Zeit Teil der Frauenrockband Scratch. Später wurde sie auch von DSDS-Gewinner Mike Leon Grosch und Marla Glen engagiert, auf deren aktuellem Album sie zu hören ist.

 

2015 gründete die deutsche Bassistin & Sängerin aus den Niederlanden ihr Solo-Projekt w o l k e, mit dem sie 2017 die erste EP "Graue Wolken" veröffentlichte und 2018 den Singer/Songwriter-Contest "Culucu" in Kleve gewann. Das erste Album ist derzeit in Produktion bei the record shed, Sean v/d Maten (NL), und für das Frühjahr 2020 geplant. Vielleicht hat sie es ja heute schon im Gepäck.

 

Mit ihren wunderschönen Songs, ihrem warmen Gesang und ihren sphärischen Texten gehört w o l k e  zu einer neuen Generation Pop-Poeten, in deren Musik man sich direkt verlieben muss. Etwas in ihrer Stimme sagt einem, dass das, was sie singt, auch ganz sicher so ist, wie es ist, und dass man davon einfach mehr hören will. Live spielt & singt sie ihre Songs mit E-Bass & Loop-Player und erzeugt damit einen ganz eigenen Klang, der nicht so leicht in eine Schublade zu stecken ist.

 

Vorweg, auch sehr schön & auch mit Loops, aber nicht am Bass, sondern mit Gitarre: Dalia Häßicke...

 

 
...hier & heute im Rahmen der 1. Dortmunder Musiknacht.
 

w o l k e  @  #instagram  &  facebook

 

file under: livin'room & live & on stage & singer/songwriter & pop & alternative & folk & D & solo & art & new school & LoFi & indie & power & kraut & sound & enter & tainment & story & telling & soul & surf & 'in